Die 72-Stunden-Regel

Oft sind es die Kleinigkeiten, die uns unseren Zielen näher bringen. Ein umfangreiches Know-How ist entsprechend in jedem Vorhaben sinnvoll.

Heute stelle ich Ihnen eine Regel vor, die alle erfolgreichen Menschen bewusst oder unbewusst anwenden:

Die 72-Stunden-Regel

Diese Regel besagt ganz einfach, dass Sie mit einem Vorhaben innerhalb von 72 Stunden beginnen müssen um eine gute Chance zu haben, Ihr Ziel zu erreichen.

Studien zeigen, dass wenn Sie nicht innerhalb von 72 Stunden zumindest den ersten Schritt in Richtung Zielerreichung tun, die Chancen bei 99% liegen, dass Sie nie mit der Umsetzung beginnen werden. Hört sich viel an? Dann denken Sie doch einmal nach, wieviel Sie sich schon vorgenommen haben, was Sie nicht getan haben.

Wichtig ist der erste Schritt

timeNatürlich können wir nicht alles was uns in den Sinn kommt innerhalb von drei Tagen umsetzen. Es ist aber unfassbar wichtig, in diesem Zeitfenster zumindest den ersten Schritt zu tun. Dazu kann auch gehören, innerhalb von 72 Stunden eine detaillierte Zielformulierung (am besten S.M.A.R.T.) durchzuführen und eine Deadline zur Ausführung zu setzen – natürlich mit Kalendereintrag und Erinnerung.

Warum ist das so?

Ihr Gehirn muss den ganzen Tag sämtliche Prozesse koordinieren und priorisieren. Wenn Sie einen Gedanken haben und diesen nicht zügig weiter verfolgen, dann wird dieser Gedanke von Ihrem Gehirn als „nicht so wichtig“ eingestuft und ggf. vergessen – oder nicht mehr die notwenige Motivation mobilisiert.

Haben Sie auch schon einmal an etwas wichtiges gedacht und es später wieder vergessen? ..und sich dann später bei einem erinnerden Impuls geärgert: „Ach ja… wie konnte ich denn DAS vergessen?“

Vermeiden Sie in Zukunft solche Situationen, indem Sie möglichst viel schriftlich notieren.

You may also like...

Bitte warten...

Verwirklichen Sie Ihre Träume - es ist nie zu spät!

Ich helfe Ihnen dabei! Registrieren Sie sich für den KOSTENLOSEN NEWSLETTER und erhalten Sie wertvolle COACHING-Impulse.