Kann ich das schaffen?

Die meisten Menschen streben nicht nach ihren Träumen oder setzen sich keine Ziele, weil sie schlichtweg nicht an sich selber glauben – sie wissen gar nicht was in Ihnen steckt. Wie denken Sie über sich? Was sind Ihre Wünsche und Träume? Glauben Sie, Sie können diese erreichen?

Meine Meinung:
Ich kenne Sie nicht, aber ich würde darauf wetten, dass Sie das erreichen können, was Sie sich wünschen. Ja, Sie lesen richtig – ich würde eine Wette auf Ihren Erfolg abschließen!

Selbstverständlich müssen Sie dafür etwas tun! Sie benötigen Bildung, eine Weiterentwicklung Ihrer Persönlichkeit, die richtige Motivation und Disziplin!

Warum glauben die Menschen nicht an sich?

Der Mensch neigt von Natur aus dazu, den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen. Es ist einfach die Schuld bei Anderen und den Umständen zu suchen. Die Folgen sind Aussagen wie: „Das kann ich nicht.“, „Das ging/geht nicht.“, „Ich hatte/habe gar keine Chance.“

Schon die Erziehung der Eltern hat meist den Ansatz viel häufiger ein „nein“ als ein „ja“ auszusprechen. Die Eltern geben Ihre Erfahrungen weiter – was Sie nicht schaffen konnten, trauen Sie ihren Kindern auch nicht zu: „Das ist Blödsinn, schlag dir das aus dem Kopf.“, „Mach was vernünftiges.“, „Du bist zu klein, das kannst du nicht.“ Die Mitmenschen in unserem Leben schlagen dann häufig in die selbe Kerbe, mit allgemeinen Weisheiten wie „Aus einem Pfennig wird nie eine Mark“ oder „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr.“

dsng_blDie Folge ist das Konditionieren des eigenen Versagens. Massenmedien schütten uns zu mit negativen Nachrichten. Formate wie „Stern TV“ warnen stets mit erhobenen Zeigefinger vor dem bösen im Menschen – rund um die Uhr ist Obacht geboten. Traue und glaube niemandem! „Daily-Soaps“ und „Reality-TV“ zeigen nur Streits, Intrigen und Betrügereien. Keine Frage, so etwas ist spannend und verkauft sich besser. Ich persönlich finde mein Leben spannend genug, und lasse schon seit Jahren den Fernseher aus!

Ist das Leben wirklich so schlecht? „Wenn man beim Arzt warten muss, wird geschimpft – geht es schnell, macht er wohl seinen Job nicht richtig… Im Winter ist es zu kalt, im Sommer zu warm.“ Den Menschen kannst du es scheinbar niemals recht machen. Dabei ist doch das Konzentrieren auf die positiven Dinge im Leben viel schöner, oder nicht?!

Es ist alles eine Frage, wie Sie die Welt und sich selbst sehen?

Ich erinnere mich an eine Situation, als ich in der Pause in der achten Klasse vor den Räumen der Naturwissenschaften stand und mir eine herumalbernde Gruppe Zehntklässler auffiel. Die waren größer, trugen eine andere Mode und einige hatten sogar schon einen ordentlichen Bartwuchs. In meinen Augen waren diese Jugendlichen erwachsen. Ich dachte mir: „Oh man, wenn ich erst einmal so alt bin, dann geht das Leben los… Das Geld verdienen. Dann bin ich unabhängig“. Zwei Jahre später ging gar nichts los! Dennoch registrierte ich die respektvollen Blicke der zwei Jahre Jüngeren. Anschließend begann ich meine Lehre und stellte fest, dass ich noch weit davon entfernt war, erwachsen zu sein. Diesen Status musste ich mir erst einmal erarbeiten, vor Kollegen genau so wie vor den Kunden. Weitere drei Jahre später, nach denen ich mir einen guten Namen gemacht habe und die Ausbildung erfolgreich abschloss, sah ich die neuen Azubis und dachte mir: „Was? Das sind ja noch Kinder! Wer soll die denn im Geschäftsleben ernst nehmen?!“ – leider war ich augenscheinlich der Einzige, der sich an seine eigene Situation zurück erinnern konnte.

Kommt Ihnen das bekannt vor? Lassen Sie sich doch kurz auf der Zunge zergehen, wie stark ein Mensch reifen und sich entwickeln kann in nur 2-3 Jahren. Was haben Sie die letzten 2 Jahre gemacht? …und was werden Sie die nächsten zwei Jahre machen?

Wenn Sie Wünsche und Träume haben, die Ihnen unerreichbar erscheinen, dann liegt es daran, dass Ihre Persönlichkeit noch viel Wachstumspotential hat. Denken Sie doch bitte an den letzten Job, den Sie begonnen haben. Schon im Vorstellungsgespräch war es aufregend, als Ihr potentieller Chef Ihre Tätigkeit beschrieben hat. Als Sie Ihren ersten Tag am neuen Arbeitsplatz hatten, war alles erstmal neu. Sie wussten nichts von den gesamten Abläufen, Ihnen fehlten ggf. Fachkenntnisse, vermutlich mussten Sie sogar die Kollegen fragen, wo der Hefter steht. Wie ist es heute? Sie sind absolut routiniert in dem was Sie tun und selbst auf sehr spezifische Fragen gehen Ihnen die Antworten leicht von der Hand. Dinge, die vorher Probleme oder Herausforderungen für Sie darstellten, sind nun einfache Aufgaben, die es zu erledigen gilt. Was ist passiert? Sie waren motiviert diese Hürden zu nehmen, Sie haben diszipliniert gelernt wie Sie diese Hürden meistern anstatt denen aus dem Weg zu gehen. Dadurch konnte Ihre Persönlichkeit wachsen. Sie wissen jetzt mehr als vorher und haben dadurch an Erfahrung und Reife gewonnen.

Was können Sie selbstständig verändern?

Ich möchte Sie zu einer Übung einladen um Ihnen zu zeigen, welches Potential in Ihnen steckt. Nehmen Sie sich etwas Zeit und erinnern sich 10 Jahre zurück. Wie sah Ihr Leben aus? Welcher Tätigkeit sind Sie beruflich nachgegangen? Wie sah Ihr Familienleben aus? Wie viel haben Sie verdient? Wie sah Ihre Freizeitgestaltung aus? Was für einen Wagen sind Sie, wenn überhaupt, gefahren? Wie sah Ihre Wohnung aus? Oder wohnten Sie noch im Hotel Mama? Wenn der Auszug aus dem Elternhaus länger her ist, erinnern Sie sich daran zurück. Wie haben Sie die ersten Herausforderungen gemeistert?

Und jetzt vergleichen Sie bitte diese Situation mit Ihrer heutigen. Was hat sich geändert? Haben Sie sich beruflich weiterentwickelt? Wie sieht Ihr Einkommen jetzt im Vergleich aus? Ihre Beziehungen? Ihre Wohnung? Was haben Sie in den letzten 10 Jahren an Bildung und Lebenserfahrung dazugelernt? Vor welche Probleme wurden Sie gestellt und wie haben Sie diese gemeistert? Wie haben Sie dazu gelernt, sodass Sie das Auftreten einiger Probleme abstellen? Wie viele Menschen haben Sie kennen gelernt?

Dieser komplett neue Mensch wurde von Ihnen alleine geschaffen! Es waren Ihre Entscheidungen die Sie trafen! Es waren auch Ihre Handlungen und Reaktionen! Sie haben diesen Weg alleine bestritten und haben jeden einzelnen Erfolg selbst erarbeitet!

Können Sie sich vorstellen, was Sie alles in den nächsten 10 Jahren erreichen können? Wenn Sie sich eine klare Richtung setzen und an Ihren Zielen arbeiten, wie groß kann die Veränderung sein, die Sie bewirken können? Wie möchten Sie in 10 Jahren sein und was möchten Sie erreichen?

Lass dir von niemandem je einreden, dass du etwas nicht kannst. Auch nicht von mir. OK? Wenn du einen Traum hast, musst du ihn beschützen. Wenn andere was nicht können, wollen sie dir immer einreden, dass du es auch nicht kannst. Wenn du was willst, dann mach es. Basta.
– Will Smith (Das Streben nach Glück)

You may also like...

Bitte warten...

Verwirklichen Sie Ihre Träume - es ist nie zu spät!

Ich helfe Ihnen dabei! Registrieren Sie sich für den KOSTENLOSEN NEWSLETTER und erhalten Sie wertvolle COACHING-Impulse.