Was wir von Kindern lernen können – Teil 2

Ich habe jetzt seit über einem Jahr einen wunderbaren Sohn, der täglich Neues von mir lernt. Besonders jetzt ist er in einer Phase, in der er wahnsinnig schnell lernt und aufnimmt. Fairerweise muss ich aber dazu sagen, dass ich auch von ihm lerne. Vor allem, wenn es darum geht, sich an einige Eigenschaften zurück zu holen.

Kinder beweisen das, was viele Bücher über Persönlichkeitsentwicklung behaupten:

Freude ist der natürliche Zustand des Menschen

Wer als Erwachsener voll in die seriöse Welt unserer Gesellschaft integriert ist, kann diese Behauptung kaum nachvollziehen. Ist es nicht so, dass wir immer ernst und anständig sein müssen und hin und wieder, bei einer guten Gelegenheit, ein Lächeln unsere seriöse Miene durchkreuzt?! Leider stimmt das. Aber das ist nicht das, was jedem Menschen in die Wiege gelegt wurde. Der Normalzustand des Menschen ist glücklich, voller Freude an den vielen tollen Details unserer Umwelt, der facettenreichen Natur, der verschiedensten Farbe, der unzähligen Lebewesen verschiedenster Spezies und Arten.

So geht mein Sohn aktuell in seinem natürlichen Zustand durch die Welt und erkundet diese. Er begeistert sich an allem: ob Sonne oder Wolken, ob bunte Blume oder einfacher Stein, schöner Fliederbusch oder trockener Ast. Eine Katze ist für ihn nicht weniger spannend als eine Spinne. Jeder Tag ist für ihn voller Wunder – solange ihm die Gesellschaft noch keine Stempel auf die Umwelt gedrückt hat. Er sieht die Welt noch so wie sie ist: weder richtig noch falsch, ohne gut und böse, kein hässlich oder ekelig.

Wow – was für eine Lebensfreude.

Warum berauben wir uns denn nur selbst dieses Glückes? Ist das Leben denn nicht so viel schöner als den ganzen über Wetter, Politiker oder Fußball zu schimpfen?

Wir haben uns mit dem Entfernen unseres normalen Zustandes geistig verkrüppelt. Aber das muss so nicht bleiben – wir können Freude wieder zurück gewinnen. Wir müssen einfach nur bewusst unsere graue Brille ablegen und mehr auf die vielen schönen Details achten.

In diesem Beitrag möchte ich erst einmal zum Denken anregen. Mit welchen Übungen Sie wieder an positivere Gedanken gelangen, folgt in weiteren Artikeln. Um auf dem Laufenden zu bleiben, tragen Sie sich in der rechten Menüleiste für den kostenlosen Newsletter ein.

You may also like...

Bitte warten...

Verwirklichen Sie Ihre Träume - es ist nie zu spät!

Ich helfe Ihnen dabei! Registrieren Sie sich für den KOSTENLOSEN NEWSLETTER und erhalten Sie wertvolle COACHING-Impulse.